Linz erstickt im Verkehr!

Linz erstickt im Verkehrschaos – dringender Handlungsbedarf nötiger als je zuvor!

Eine Mühlkreisbahn welche in eine Bim umgewandelt werden soll (Bauzeit und Kosten unbekannt) … eine Regiotram von Pregarten nach Linz, welche für diese Strecke 45 Minuten benötigt (also weit länger als wie mit dem KFZ) und lt. Gerüchten aus dem Landhaus rund 350 Mio € kostet … der Abriss der Eisenbahnbrücke, damit keine einfache Durchbindung der  Mühlkreisbahn zum Hauptbahnhof Linz mehr möglich ist … geplante Umwandlung der rund 1000 Freiplätze am Urfahr-Jahrmarktgelände in gebührenpflichtige Parkplätze … ein millionenschwerer “Westring”, welcher in Wirklichkeit absolut keine Entlastung bzw. Lösung für die täglichen Morgen- u. Abendstaus bringt …
All diese Probleme zeigen eines: Den regierenden Parteien geht es NULL um eine tatsächliche Lösung des Pendlerproblems, sondern nur um das vorzeigen von Prestigeprojekten für das bevorstehende Wahljahr! Zusätzlich zu dieser Problematik kommt auch noch hinzu, dass keine der amtierenden Parteien, aus Angst vor der bevorstehenden Landtagswahl, auch nur irgendeine Entscheidung mehr treffen will!
Wir Piraten fordern daher den momentanen Stillstand sofort zu unterbrechen und die finanziellen Mittel sinnvoll und zielorientiert einzusetzen. “Immerhin sprechen wir hier von einer Summe von einer Milliarde Euro, welche der Westring und die geplante Regiotram Gallneukirchen kosten würden”, so Klaus Winkelbauer, Verkehrssprecher der Piratenpartei Oberösterreich dazu. “Wir benötigen endlich ein ganzheitliches Verkehrskonzept, welches sowohl für die Bürger der Stadt Linz, als auch die tausenden Pendler eine tatsächliche Entlastung ist!”
Die Mühlkreisbahn über eine neue Eisenbahnbrücke und die Hafenbahn in den HBF Linz einbinden … Summerauerbahn, Mühlkreisbahn und Regiostrecke von Pichling nach Ansfelden/Kremstal fahrplantechnisch aufeinander abstimmen … P+R Anlagen in Ottensheim, Ansfelden, Unterweitersbach, Plesching und Pichling … der Erhalt der Eisenbahnbrücke als Fussgängerbrücke zwischen Brucknerhaus/Arcotel und Urfixgelände mit neuem Unterbau … Dies sind nur einige der Lösungsvorschläge welche die Piratenpartei Oberösterreich ausgearbeitet hat – mehr dazu gibt’s auf: